An dieser Stelle möchte ich Dir gerne ein wenig mehr über mich erzählen: Ich bin am 6.12.1962 in Frankfurt am Main geboren (00:15 Uhr für die Astrologen unter Euch). Mein irdischer Name ist Andrea Heyligenstädt (die Stätte der Heilung).
Ich bin eines der ersten "Indigo" Kinder.
Ich habe drei Indigo- und ein Kristallkind bekommen.
Meine Kindheit war, wie bei fast allen Lichtarbeitern, sehr schwer. Ich wurde (nur) versorgt und bekam keine Liebe. Meine Familie war einfach überfordert mit mir, das weiß ich jetzt. Sie hat mein tiefes Mitgefühl.

Schon seit meiner Kindheit weiß ich, dass ich anders bin. Ich sah, fühlte und wusste einfach vieles, womit meine Eltern nicht umgehen konnten. Besonders die "WAHRHEIT" liegt mir am Herzen. Ich meine hier nicht meine Wahrheit, sondern die des einzelnen Individuums, seinen "Seelenplan" frei von gesellschaftlichen Zwängen und unwahrer Moral, frei von Ängsten. Mein Auftrag hier ist, die Menschen zu unterstützen.


"zu SEIN", "zu LEBEN", "zu LIEBEN"

Es reicht, wenn sich Menschen in meinem Umfeld aufhalten oder Kontakt mit mir haben. Ich habe in der Vergangenheit beobachtet, das alles, was wirklich ist, an die Oberfläche kommt.
Mit dieser Eigenschaft, das wahre Selbst an die Oberfläche von Menschen zu bringen, bin ich schon geboren.
Die meisten Menschen leben ihr ganzes Leben in einer Illusion und klammern sich an Dinge, die ihnen scheinbaren Halt geben.
Ich genieße die Gegenwart von Menschen mit offenen Herzen, da ich immer sofort in Resonanz gehe. Wenn wir Menschen uns liebevoll, authentisch, in Wahrheit begegnen, ist die Welt gleich schöner.
Das bin ich
Meistens kommen Menschen im Alltag auf mich zu, Intuitiv fühlen sie sich in meiner Gegenwart wohl und öffne ihr Herz.

Dies erfüllt mich jedes Mal mit großer Freude. "Im Geben fühle ich mich."

Ob der Mensch mir "zufällig" begegnet oder mit mir eine vereinbarte Sitzung hat, macht keinen Unterschied. Bevor ich im Jahr 2002 aus meinem erfolgreichen Geschäftsleben ausgestiegen bin, hatte ich gelernt die materielle Welt weitgehend schöpferisch zu gestalten.
Dies war aber manchmal sehr anstrengend und hat viel Energie gekostet. Jetzt lasse ich mich nur noch führen.

Nur was leicht geht ist richtig.
Was nicht heißt, dass ich Schwierigkeiten aus dem Weg gehe. Ich stelle mich dem was ist. Ich fühle, wie weit ich meine Energie einbringe und wann sich meine Energie zurückzieht. Dann lasse ich los. Wenn es sein soll, geschehen die Dinge  von alleine. Alles was ich lehre, kommt aus mir, aus der Essenz meiner Seele und meines Verstandes. Es waren keine Lehrer oder Meister im Außen nötig.
Ich war vier Jahre in Abgeschiedenheit für meine Entwicklung in Spanien/Andalusien  und bin jetzt seit 2006 wieder in Deutschland, um meine Seelen-Aufgabe zu erfüllen.

heute 7

gestern 12

diese Woche 7

diesen Monat 138

insgesamt 124849

© 2017 Die Neue Energie